MdL Joachim Unterländer spricht sich für eine „Gemeinschaftsaktion soziale Berufe“ aus

Anlässlich eines Diskussionsbeitrages im Rahmen der aktuellen Stunde am 15. Mai 2018 zum Thema "Zukunft der sozialen Berufe" hat sich MdL Joachim Unterländer für eine Gemeinschaftsaktion zur Verbesserung der Arbeits- und Rahmenbedingungen in den sozialen Berufen, für eine Anerkennungskultur in der Gesellschaft und damit die Beseitigung des Personalmangels ausgesprochen.

MdL Joachim Unterländer beim Europäischen Protesttag für die Rechte von Menschen mit Behinderung am Münchner Marienplatz "Inklusion von Anfang an!"

 

Auch beim diesjährigen - federführend von der LAG Selbsthilfe Bayern organisierten -  Europäischen Protesttag für die Rechte von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2018 hat MdL Joachim Unterländer als sozialpolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion mitgewirkt. Es ging dabei insbesondere um die Themenschwerpunkte Bildung und Arbeit, Barrierefreiheit und medizinische Versorgung von Menschen mit Behinderung.

MdL Joachim Unterländer beim CSA-Maiempfang in Deggendorf

Den Maiempfang der CSA am 1. Mai 2018 eröffnete MdL Joachim Unterländer in seiner Eigenschaft als deren Landesvorsitzender. Diese traditionelle Veranstaltung fand im Rahmen eines vom örtlichen VdK organisierten Maiempfangs in einem gut besuchten Bierzelt mit dem Hauptredner, Bundesinnenminister und CSU-Parteivorsitzenden Horst Seehofer, statt.

 

MdL Joachim Unterländer als Schirmherr beim 7. Bayerischen Fibromyalgie-Forum

Als Schirmherr der Fibromyalgie-Selbsthilfe München und des Fibromyalgie-Vereins Bayern dankte MdL Joachim Unterländer insbesondere der Initiatorin Claudia Dexl für ihr großes Engagement und stellte in seinem Grußwort am 28. April 2018 drei wesentliche Forderungen:

MdL Joachim Unterländer als CSA-Landesvorsitzender beim CSA-Kreisverband Amberg-Sulzbach

Anlässlich einer Hauptversammlung des Kreisverbandes Amberg-Sulzbach der Christlich-Sozialen Arbeitnehmerschaft / Arbeitnehmer-Union am 27. April 2018 hat der Landesvorsitzende MdL Joachim Unterländer sich für eine Politik aus christlich-sozialer Verantwortung im 21. Jahrhundert eingesetzt. „Es ist uns wichtig, dass soziale und wirtschaftliche Entwicklung miteinander zum Wohle des gesamten Gemeinwesens gestaltet werden können“, fordert MdL Joachim Unterländer.

MdL Joachim Unterländer bei symbolischer „Spendenübergabe“ an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM)

Der sozialpolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion MdL Joachim Unterländer hatte sich gemeinsam mit dem Patienten- und Pflegebeauftragten der Bayerischen Staatsregierung MdL Hermann Imhof, dem gesundheitspolitischen Sprecher MdL Bernhard Seidenath sowie dessen Stellvertreter MdL Klaus Holetschek für eine Unterstützung der Arbeit der psychosozialen Begleitung der Angehörigen von schwerstkranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie minderjährigen Kindern schwerstkranker Eltern eingesetzt.

Einladung zum Wettbewerb „JobErfolg 2018 – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“

Auch in diesem Jahr wird der Integrationspreis „JobErfolg 2018 – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ verliehen. Ausgezeichnet werden private und öffentliche Arbeitgeber, die besondere Anstrengungen unternommen haben, um Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben zu integrieren. Damit wird einerseits die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderung hervorgehoben, andererseits werden Arbeitgeber ermutigt, Menschen mit Behinderung in das Erwerbsleben aufzunehmen.

Joachim Unterländer betont Bedeutung ökumenischen Zusammenwirkens

Landeskomitee-Vorsitzender:

„Miteinander im Alltag über Kommunionsspendung hinaus stärken“

 

Der Vorsitzende des Landeskomitees der Katholiken in Bayern, Joachim Unterländer, hat dazu aufgerufen, das „Miteinander der Ökumene zu vertiefen“. Gerade in einer säkularen Welt „müssen wir alles tun, um die Ökumene zu stärken“, sagte Unterländer in seinem Bericht bei der Frühjahrsvollversammlung des Landeskomitees am Samstag, 21. April, in Passau. Es müssten hier „mehr gesamtgesellschaftliche und weniger dogmatische Fragen“ in den Vordergrund rücken, so der Landeskomitee-Vorsitzende mit Blick auf die Auseinandersetzung um die pastorale Handreichung der Deutschen Bischofskonferenz über konfessionsverschiedene Ehen: „Wir müssen das Miteinander im Alltag über die Kommunionsspendung hinaus stärken.“

 

MdL Joachim Unterländer im Dialog mit jungen Migrationsverbänden

 

Bayern gemeinsam gestalten

Junge Migrationsverbände im Dialog mit Politik – jugend- und integrationspolitisches Fachgespräch des BJR
am 19. April 2018 im Bayerischen Landtag mit 120 Teilnehmer/innen

Regierungserklärung von Ministerpräsident MdL Dr. Markus Söder am 18.04.2018

MdL Joachim Unterländer freut sich über Initiativen zum Familiengeld, zur Qualitätsentwicklung in den Kindertagesstätten und zur Einführung des Pflegegeldes